Referenzen

Aussagen von Teilnehmern meiner workshops:
" Das gemeinsame Singen hat mein Selbstwertgefühl gestärkt und mich von meinem Perfektionszwang befreit, ich kann selber über mich lachen."(Anneliese B.)

"Das Singen macht Spaß, lockert auf, stärkt den Atem und die Stimme. Ich merke mehr, was mir gut tut und bin in meiner Wahrnehmung feiner. Die Körperübungen erden und lassen mich neue Wege finden, mich auch im Alltag zu erden. Wir arbeiten viel am Ausdruck und mit Bildern." (Ute H.)

 

Bisher durchgeführte Veranstaltungen

Theorieseminare im Rahmen der ambulanten Suchtrehabilitation zu den Themen
1. Mein Therapieverständnis
2. Entwicklung meiner Lebensrollen
3. Beziehung und Sucht

wöchentliche Durchführung der Nachsorgeseminare
bei der Caritas-Suchtberatungs- und behandlungsstelle
Ansprechpartner: Peter Müller-Merkel, Leiter der Caritas Suchtberatungs-und Behandlungsstelle

"Steckt hinter einer Sucht eine Sehnsucht? Oder von der Lust in der Sucht zu bleiben!"
"Was ist leichter? Ein Kamel durch ein Nadelöhr zu schieben oder seine
Selbstheilungskräfte zu wecken?"
Sing Dich stark und sing Dich frei - Singgruppe
"Singend einem Rückfall vorbeugen"
"Herzenstöne im Advent" Dezember 2015 und 2016 in Zusammenarbeit mit
Diözesan Caritasverband für das Bistum Dresden-Meißen
Ansprechpartnerin: Beate Drowatzky, Suchtbeauftragte

"Judas Ischariot - der Verräter"
Bibliodramatischer Seminartag in Zusammenarbeit mit Eckhard Klabunde

"In die Tiefe gehen, um zu wachsen - Begegnungen mit Jona"
Evangelisches Aus- und Weiterbildungszentrum Moritzburg

Stimmworkshops:
im Balancezentrum: 24.-26. Juni 2016, 28.-30. Oktober 2016
                              10.-12. März 2017, 09.-11. Juni 2017
in 34474 Diemelstadt-Wethen, Haus "Kreative Flamme", 05./ 06. März 2016       11. bis 13. November 2016
 

Kooperation

Balance - Zentrum für Energie und Körperarbeit

Caritas Suchtberatungs- und behandlungsstelle
Natürliche Entfaltung der Singstimme - Johannes Geppert, Wien
MOKSHA - intergrale Praxis für Körper- und Selbstbewußtsein
Atem- und Heilpraxis Sabine Schrem
 


π